Konzentrationsstörungen

Eine gute Konzentrationsfähigkeit ist nicht von Geburt an gegeben sondern wird im Laufe der Entwicklung erlernt und gefestigt. Kinder sind weniger gut in der Lage sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren, während dies bei einem gesunden Erwachsenen weniger ein Problem darstellt.

Merkmale von Konzentrationsschwächen und Konzentrationsstörungen sind Phasen der Aufmerksamkeit, die abgelöst werden durch beispielsweise völlige Unkonzentriertheit. Weitere Symptome sind auch schnelle Ablenkbarkeit, Vergesslichkeit, motorische Störungen, Unruhe, plötzliche Motivations- und Gemütsänderungen, Sprachstörungen (hektisches Sprechen und halbe Sätze), Rückzug aus dem Alltag. Auch häufiges Fernsehen oder Spielen am Computer oder Konsolen kann zu Störungen der Konzentration sowie mangelhafter Ausbildung des Wortschatzes führen.

Häufig werden Konzentrationsstörungnen auch bei Stress, dem Burnout-Syndrom, bei Unter- oder Überforderung im Alltag, Schlafmangel, falscher Ernährung, Konsum von toxischen Wirkstoffen (Alkohol, Kaffee, Nikotin, Drogen), Allergien und als Nebenwirkung von bestimmten Medikamenten beobachtet.

Auch andere Erkrankungen wie z.B. Depression, Magersucht, Arteriosklerose, Alzheimer werden oft von Konzentrationsstörungen begleitet.

Wenn Sie in diesen Themen Hilfe oder weitere Beratungen benötigen, vereinbaren Sie gerne einen Termin.

Allergien | Ängste | Burn-Out | Chronische Erkrankungen | Depressionen | Durchblutungsstörungen | Hautekzeme | Konzentrationsstörungen | Migräne |
Mobbing / Bossing | Schlafstörungen | Traumata | Übergewicht / Gewichtsabnahme | Verhaltensstörung


Heilpraktikerin und Hypnosetherapeutin - Elfriede Brand - Baulandweg 5, 74736 Hardheim - Tel.: 06283 -- 22 60 74 - Fax: 06283 --/ 22 60 79
Impressum